Cybersicherheit für die Schule

Digitale Fortbildung für Lehrende

Der richtige Umgang mit dem Internet, seinen Möglichkeiten und Gefahren, ist ein wichtiger Bestandteil der Medienbildung von Schüler*innen. Mit einem Online-Kurs, Live-Trainings und Lehr- und Lernmaterialien für den Unterricht unterstützt das Bildungsprogramm »Cybersecurity4Schools« Lehrende ab der Grundschule bei dieser Aufgabe. Das Tolle: Dank der Förderung von EIT Digital ist das Angebot kostenfrei – europaweit!

Unsere MOOCs: abwechslungsreich, online & kostenfrei

Ab Dezember 2020 geht’s los!

Unser MOOC, ein sogenannter Massive Open Online Cours ist ein Online-Kurs, der Sie anhand von Videos, Texten und Übungen in das Thema Cybersicherheit einführt.

Schritt für Schritt werden folgende Module behandelt:

  1. Wie bewege ich mich im Internet?
  2. Passwörter und Datensicherheit
  3. Datenschutz und Big Data
  4. Citizen Science

Ein Forum bietet Ihnen die Möglichkeit zum weiteren Austausch und Diskussion. Der MOOC startet im Dezember 2020.

Bald geht’s los!

In 3 Schritten zur MOOC-Teilnahme

1

Interesse geweckt?

Melden Sie sich zum kostenfreien Infoletter an, um über alle Updates und Termine informiert zu werden.

2

Anmeldung zum MOOC

Es kann losgehen: Auf der Lernplattform »Lernen.cloud« schreiben Sie sich für unseren Cybersicherheits-MOOC ein.

3

Zertifikat erhalten

Modul für Modul lernen Sie die wichtigsten Grundlagen der Cybersicherheit kennen. Am Ende erhalten Sie ein Zertifikat für Ihre Teilnahme.

DIE TIMELINE IM ÜBERBLICK

Wann geht’s los?

Was ist Cybersicherheit?

DDOS, Botnet und man-in-the middle?! Das Internet ist voller Gefahren, die nicht immer einfach zu verstehen und manchmal noch schwieriger zu erkennen sind. Dennoch lautet die erste Regel der Cybersicherheit: keine Panik!

Die Cybersicherheit befasst sich mit Aspekten der Informationssicherheit im sog. »Cyberspace«. Dieser umfasst alle mit dem Internet (oder ähnlichen Netzwerken) verbundene Technik zum Austausch von Informationen, z. B. Chats, Suchmaschinen, Games, die Anwendung von Apps, etc.

Mit etwas Neugier, Aufmerksamkeit und unserer Unterstützung, lernen Sie das notwendige Grundlagenwissen zum Thema.
Unsere MOOCs behandeln folgende Themen:

Wie bewege ich mich im Internet?

Dieses Modul befasst sich mit unseren alltäglichen Gewohnheiten und Nutzungsverhalten im Internet. Im Gegensatz zu den Gefahren in der physischen Welt sind viele der im Internet auftretenden Risiken unsichtbar und schwer einzuschätzen. Im Modul werden diese Prozesse nachgestellt und sichtbar gemacht.

Datenschutz und Big Data

Dieser Abschnitt des Kurses befasst sich mit dem digitalen Fußabdruck, den wir durch unsere Online-Aktivitäten hinterlassen. Welche persönlichen Daten geben wir wissentlich oder unwissentlich preis, und welche dieser Daten werden von Dritten gesammelt und analysiert?

Passwörter und Datensicherheit

1234 oder das eigene Geburtsdatum sind keine guten Beispiele für Passwörter. Warum das so ist, zeigt Ihnen dieses Modul. Sie lernen zudem, warum Passwörter eine wichtige Rolle im Internet spielen, wie man sichere Passwörter erstellt und sie nicht so leicht wieder vergisst. 

Citizen Science

Das Sammeln von Daten im Internet hat auch positive Aspekte, zum Beispiel die Förderung der Öffentlichkeitsbeteiligung. Ziel dieses Abschnitts ist es, die Gründe zu ermitteln, warum Daten gesammelt werden und wie sie zu Veränderungen und Fortschritt beitragen können.

Live-Trainings

Live-Trainings mit unsere Expert*innen

Virtuell, persönlich und interaktiv: Die Online-Trainings ergänzen den MOOC um Live-Formate, in denen Ihnen Expert*innen wichtige Aspekte von Cybersicherheit persönlich erklären. In drei bis vier Stunden erhalten Sie wichtige Impulse und Hilfestellungen für Ihren Unterricht.

Die Live-Trainings werden von unseren Expert*innen der Bereiche Cybersicherheit und Didaktik durchgeführt. Sie finden mit einem Online-Konferenztool statt, wo Sie Ihre individuellen Fragen per Chat oder direkt im Gespräch stellen können.

Methodik

Wie Schüler*innen Cybersicherheit lernen können

Trockene Theorie macht keinen Spaß. Mit den Lernmaterialien von »Cybersecurity4Schools« lernen Schüler*innen anhand von interaktiven Aufgaben die Risiken des Internets kennen. Gleichzeitig steigen sie in das Thema Programmierung ein, denn im Internet und beim Thema Cybersicherheit spielen Algorithmen und die Programmierung eine wichtige Rolle.

Doch was sind Algorithmen eigentlich? Und welche Prinzipien stecken dahinter? Für »Cybersecurity4Schools« werden neben der Darstellung von Angriffsszenarien auch grundlegende Programmierkenntnisse im »Open Roberta Lab« vermittelt. So lernen Schüler*innen grundlegende Mechanismen der Cybersicherheit frühzeitig verstehen – so einfach wie das ABC.

Zahlenschloss-Knacker

Wie lange glaubst du, braucht ein Computer, um eine Zahlenkombination aus vier Ziffern zu erraten? Bedenke: Es gibt immerhin 10.000 Möglichkeiten! (Von 0000 bis 9999)
Finde es mit unserem Zahlenschloss-Knacker heraus! Gebe dazu eine Zahl ein und drücke dann auf die Schaltfläche »Zahl erraten«.

Wenn der Computer die Zwischenschritte auf einem Display anzeigen soll, braucht er länger, um die geheime Zahl zu erraten. Daher werden dir zwei Ergebnisse angezeigt, einmal mit Anzeige der Zwischenschritte und einmal ohne.


Benötigte Zeit ohne Anzeigen von Zwischenschritten:

Benötigte Zeit mit Anzeigen von Zwischenschritten:

Das Open Roberta Lab

Spielerisch & hands-on

Im Open Roberta Lab werden die Prinzipien der Programmierung von Robotern und Mikrocontrollern spielerisch vermittelt. Selbst Neulinge erlernen die grafische Programmierung per »drag and drop« im Handumdrehen. Geeignet ist das Open Roberta Lab für Kinder aber dem Lesealter. Die Programmierplattform wird weltweit in Schulen von der Grund- bis zur Oberstufe eingesetzt. Bei »Cybersecurity4Schools« programmieren die Schüler*innen verschiedene Angriffsszenarien und Schutzmaßnahmen mit Robotern und Mikrocontrollern nach, um diese besser verstehen zu können.

Open Roberta ist kostenfrei verfügbar und wird Open Source auf höchstem Datenschutzniveau am Fraunhofer IAIS in St. Augustin entwickelt und gehostet. Die didaktische Programmierplattform ist die technologische Weiterentwicklung der dortigen Roberta-Initiative. Pro Monat greifen mehr als 200 000 Nutzer*innen aus über 100 Ländern auf die Programmierumgebung zu.

Wegbegleiter

»Hallo, ich bin Cybercat!«

Altersgerecht und farbenfroh wird das Thema Cybersicherheit in unseren Lehr- und Lernmaterialien aufbereitet. Neben der ansprechenden Gestaltung unterstützt unser Maskottchen »Cybercat« dabei, Schüler*innen die komplexen Inhalte kurzweilig und interessant zu vermitteln.

Nichts mehr verpassen

Sie möchten keine Updates, News und Termine zu »Cybersecurity4Schools« mehr verpassen? Mit unserem Infoletter halten wir Sie mit allen Informationen per E-Mail auf dem Laufenden.